page-header
Wiederherstellung der Beziehungen
Anzeige

Vergebung ist ein wichtiges Thema, wenn es um ein vereinfachtes Leben geht.

Ich glaube, dass jede Person auf dieser Welt schon einmal Ungerechtigkeit erfahren hat.

Manche Situationen haben nicht so große Auswirkungen im Leben, aber es gibt Ungerechtigkeiten, die Spuren in meinem Leben hinterlassen können.

Als Petrus Jesus fragte, wie viele Male man jemand vergeben sollte, Jesus antwortet: „70 x 7“. (Matthäus 18:21-22).

Jesus stellt den Maßstab auf eine andere Ebene als Petrus sich vorgestellt hat. Jesus sagt das, weil Er weiß, was kommen würde.    

Jesus ist für meine Sünde gestorben und wenn ich daran glaube, dann bekomme ich die Freiheit als Gottes Kind zu leben. Aber was heißt es in dieser Freiheit zu leben?

Wenn jemand mich verletzt, dann bedeutet das, dass ich an das Opfer Jesu für mich denken kann und mich wieder daran zu erinnern, wie viel ich vergeben wurde und Seine Gnade empfangen kann. Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber so wie es bei der Liebe ist, ist Vergebung eine Entscheidung.

Vergebung ist etwas Übernatürliches, weshalb ich das nicht aus meiner eigenen Kraft machen kann. Wenn mich jemand verletzt, ist die natürliche Reaktion Gerechtigkeit zu verlangen, aber es lohnt sich, den Weg der Wiederherstellung mit dem Heiliger Geist zu gehen.

Vergebung kann die zerstörten Beziehungen wiederherstellen und ich als Mensch wurde geschaffen, um Beziehungen zu haben, besonders mit meiner Familie.

Es werden sicher Situationen kommen, wo ich mich neu entscheiden muss und da möchte ich an die Hingabe Jesu für mich denken.