page-header
GLAUBE.at veröffentlicht die 2. Edition der christlichen Wahlprüfsteine anlässlich der Nationalratswahl 2019 in Österreich.
Anzeige

Die 2. Edition der „christlichen Wahlprüfsteine“ des konfessionsunabhängigen Online-Portals GLAUBE.at entstand in Zusammenarbeit mit der römisch-katholischen Erzdiözese Wien, der Freikirchen in Österreich (FKÖ) und verschiedenen christlichen Organisationen.

Die Fragestellungen zu 15 relevanten Kernthemen wurden von einem parteiunabhängigen und kirchenübergreifenden Expertengremium erarbeitet und an die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der 8 österreichweit kandidierenden Parteien zur Beantwortung übermittelt.

„In einer demokratischen Gesellschaft zu leben, in welcher Bürgerinnen und Bürger das politische Geschehen ihrer Heimat mitgestalten dürfen, ist ein besonderes Vorrecht. Die christlichen Wahlprüfsteine bieten Wählerinnen und Wählern eine Orientierungshilfe, um christliche Werte in der Politik zu fördern“, so GLAUBE.at-Herausgeber Sven Kühne.

Kühne ermutigt Christinnen und Christen nicht zu polarisieren, "sondern sowohl für die Politikerinnen und Politiker unseres Landes als auch für die bevorstehende Nationalratswahl zu beten. Gerade jetzt sollten wir niemals vergessen, dass jeder Mensch das Recht hat seine eigene politische Meinung zu bilden, ohne dafür missachtet oder ausgegrenzt zu werden.“

Von den wahlwerbenden Parteien nahmen die Spitzenkandidaten der ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS und GRÜNE am schriftlichen Interview teil. Die restlichen 3 Parteien (LISTE PILZ, WANDEL, KPÖ) standen für ein Interview zu den christlichen Wahlprüfsteinen nicht zur Verfügung.

15 Themen im Fokus

  • Außenpolitik und Europa
  • Bildung und Wissenschaft
  • Ethik in Medizin und Forschung
  • Ehe und Familie
  • Flüchtlingskrise und Integration
  • Gesundheit und Pflege
  • Glaubens- und Gewissensfreiheit
  • Gleichwertigkeit und Chancengleichheit
  • Kinder und Jugendliche
  • Lebensschutz und Menschenwürde
  • Schutz für verfolgte ChristInnen
  • SeniorInnen und Altersvorsorge
  • Sicherheit und Kriminalität
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Folgende 18 Kirchen und Organisationen sind Partner der christlichen Wahlprüfsteine:

Jetzt lesen und herunterladen: Leitfaden "christliche Wahlprüfsteine"

GLAUBE.at finanziert sich über freiwillige Spenden
Spendenkonto: GLAUBE.at
Spendenzweck: Christliche Wahlprüfsteine
IBAN: AT34 6000 0602 1010 6386