page-header
Erster Gottesdienst der "Kirche im Szentrum" in der Tiroler Gemeinde Schwaz.
Anzeige
<p>Knapp 90 Besucher feierten am Abend des 15. Juni 2018 einen Musikgottesdienst im Veranstaltungszentrum "SZentrum" der Bezirkshauptstadt Schwaz im Tiroler Unterland.

Mit poppiger Musik, Theaterbeiträgen, Videoclips und Impulsvorträgen will die "Kirche im SZentrum" für ein Leben mit Gott begeistern. Neben Kleingruppen, Tanzabende und Outdoor-Events sind ab Herbst 2018 regelmäßige Gottesdienste in der knapp 14.000 Einwohner zählenden Gemeinde Schwaz geplant.

Im Gespräch mit GLAUBE.at resümierte ein Besucher: "Modern. Dynamisch. Und mit Gott im Mittelpunkt". Ein weiterer Besucher lobte die Lobpreismusik und den mitreißenden Rap: "So etwas habe ich in einem Gottesdienst nicht erwartet." Auch die Predigt von Pastor Heiko Barthelmeß zum Thema "Sehnsucht – gibt es noch mehr?" sorgte beim anschließenden Büffet für weiterführende Gespräche.

Erstes Gemeindegründungsprojekt der "Kirche im Kino"

Das geplante Gemeindegründungsprojekt wird von der "Kirche im Kino" (KiK) begleitet, welche wöchentlich rund 150-200 Gottesdienstbesucher unterschiedlicher Generationen und Kulturen im Innsbrucker Cineplexx Kino anzieht. Sie versteht sich als Teil der weltweiten Familie Gottes, die aus der Kraft des Heiligen Geistes lebt. Ausgehend von Innsbruck erfüllt die Gemeinde ihren Auftrag, die gute Nachricht von Jesus Christus bis ans Ende der Welt zu tragen.

Die moderne Gemeinde ist Mitglied im Bund Evangelikaler Gemeinden (BEG), ein Zusammenschluss von derzeit 56 evangelikalen Gemeinden in Österreich. Seit der Gründung 1992 ist es das Anliegen des BEG, die Kraft vieler Gemeinden zu bündeln, um die verändernde Kraft des Evangeliums für noch mehr Menschen erlebbar zu machen. Seit August 2013 ist der BEG Mitglied der staatlich anerkannten Kirche „Freikirchen in Österreich“ (FKÖ).