page-header
Anzeige
<p>WIR LIEBEN DAS ABENTEUER – unter diesem Motto startete am 21. September eine christliche Pfadfinderarbeit in Tirol. Ungefähr 15 Kinder waren der Einladung der Royal Rangers Innsbruck – Tirol gefolgt, um einen spannenden Nachmittag zu erleben. Dabei wurde Feuer gemacht, geschnitzt, gesägt, geknotet und gespielt. Mit Kuchen und Saft war auch für die kulinarischen Bedürfnisse gesorgt. Als Ausklang des Tages gab es ein großes Lagerfeuer, wo mit Marshmallows und Gemeinschaft ein würdiger Abschluss geschaffen wurde.

Die Royal Rangers sind eine internationale christliche Pfadfindergemeinschaft, die in über 90 Länder aktiv ist und ungefähr 200.000 junge Menschen begleitet und fördert. Dabei bedient man sich der Pfadfindermethode – ein pädagogisches Konzept, welches auf Lord Baden Powell (1907) zurückgeht. Dieses Konzept beinhaltet vier Elemente, ein Pfadfindergesetz bzw. ein Pfadfinderversprechen, Learning by doing, die Bildung kleiner Gruppen sowie dem Alter angepasste Aktivitäten in der Natur.

In den 1980er Jahren startete in Dornbirn die erste Royal Rangers Gruppe in Österreich. Die Royal Rangers Innsbruck – Tirol werden der zehnte aktive Stammposten und die erste Rangers-Gruppe in Tirol. Das Ziel der Mitarbeiter ist es dabei, die Kinder wieder neu für Abenteuer in der Natur zu begeistern und ihnen dabei wertvolle Impulse für ihr Leben mitzugeben. Dabei geht es um gesellschaftliche Verantwortung, persönliche Fitness, ihr geistliches Leben und geistige Herausforderungen (die vier Wachstumsbereiche der Royal Rangers).

Ab dem 13. Oktober starten die Gruppenstunden jeweils jeden zweiten Samstag zwischen 16:00 und 17:45 Uhr. Informationen bekommst du auf der Facebookseite facebook.com/rrinnsbruck oder beim Stammpostenleiter Roman Scamoni unter +43 699 15015956.

STIMMEN

Darf ich nochmal ein Muster in einen Stecken schnitzen? Für meine Mama!
Das gefällt mir am besten!
Sarah, 8 Jahre

Mir hat es echt gut gefallen, das gemeinsame Singen zu Beginn war super. Ich selbst habe die Feuerstation betreut und die Kinder waren sehr interessiert und voll dabei! Schade, dass nicht mehr Kinder mit dabei waren – wir hoffen, dass in Zukunft noch viel mehr Kids kommen!
Anna, 17, Juniorleiterin

Der Nachmittag war voll genial, eine echte Bereicherung für mich! Das Highlight für mich waren neben den Gesprächen mit den Kindern das Lagerfeuer am Abschluss!
Jakob, 15, Juniorleiter

Pfadfinder sind etwas Zeitloses – Kinder und Jugendliche lieben es einfach, Feuer zu machen,    Holz zu schnitzen oder in der Natur zu spielen. Ihnen dabei etwas von Gott zu erzählen, eine    coole Zeit haben und so Kinder auf dem Weg zum Erwachsensein begleiten – darum bin ich bei den Royal Rangers!
Roman Scamoni, 34, Stammpostenleiter