page-header
Anzeige
<p>Ein Stück „Himmel über Innsbruck“ durften von Donnerstag bis Sonntag insgesamt rund 400 Teilnehmer in der Pfarre Wilten West sowie der Servitenkirche erleben. An gleich vier Tagen lud Loretto Innsbruck zu einem vielfältigen Programm – wie dem Festgebetskreis, einem Abend der Barmherzigkeit oder dem Familiensonntag mit den KISI Kids ein. Anlass für diese geballte Menge an Feierlichkeiten war das 20-Jahr-Jubiläum, das der Loretto Gebetskreis Innsbruck diesen Herbst feiert.

Zum Jubiläumsgebetskreis am letzten Donnerstag mit festlicher Agape war als Ehrengast, neben den Gründern von Loretto Innsbruck – Herbert und Ingrid Unterlechner –, auch Bischofsvikar Jakob Bürgler geladen. Er sprach vor rund 120 Gläubigen zum Thema „Ihr seid gesendet“ und nahm dabei Bezug auf Lydia, die biblische Purpurhändlerin, die den Glauben durch die mutige Verkündigung des heiligen Paulus annahm. Er ermutigte die Festgäste diese Orte zu suchen, zu entdecken und dorthin zu gehen, wo wir als Kirche heute den Menschen die Frohe Botschaft bringen können.

Der Abend der Barmherzigkeit war ein weiteres Highlight: Am vergangenen Freitag sah man die Servitenkirche bei stimmungsvoller Musik von Abraham`s Child und Taste of Glory in wunderbare Lichteffekte getaucht und konnte dort Anbetung, Ruhe, Besinnung und das Sakrament der Versöhnung erleben. „Ich wurde bei einem Abend der Barmherzigkeit noch nie so erfüllt wie am Samstag. Das Gesamtpaket an engagierten Helfern und dem wunderschönen Ambiente hat Gott die Chance gegeben uns auf Wolke 14 schweben zu lassen.“, schwärmt Jochem aus Schwoich lachend. Er war einer der mehreren hundert Besucher der Servitenkirche an diesem Freitagabend.

Am Samstagvormittag gestalteten verschiedene Loretto-Lobpreisteams aller Altersgruppen die Anbetung in der Pfarrkirche Wilten West. Daneben wurde im Pfarrsaal gemütlich gebruncht und geplaudert. Am Nachmittag hieß es „Play and Praise“ für die Teens – bei Lobpreis und Spielen verbrachten rund 20 Jugendliche abwechslungsreiche Stunden mit der Loretto New Generation (NG).

Der große Familiensonntag mit den berühmten KISI Kids am Sonntag bildete den feierlichen Abschluss von „Himmel über Innsbruck“ in der vollen Pfarrkirche von Wilten West. Während viele Eltern nach einem familienfreundlichen Gottesdienst einem Vortrag über christliche Erziehung lauschten, waren die zahlreichen jungen Gäste in ein abwechslungsreiches Programm mit den KISI Kids eingebunden.

„Himmel über Innsbruck waren Tage, in denen ich Jesus auf so vielfältige Weise begegnen konnte, sei es im Lobpreis, in der Anbetung, aber auch beim gemütlichen Beisammensitzen und Feiern mit Leuten. Schade, dass es noch zehn Jahre bis zum nächsten „Runden“ sind“, meint die 24-jährige Juliana, Medizinstudentin aus Innsbruck, mit einem Augenzwinkern.