Seele Leben mit Jesus

So geht es einfacher

page-header
Ein ruhiger Ort
Anzeige

Wer bin ich heute in Gott?

Der Friede, den Gott mir versprochen hat, bedeutet nicht, dass ich keine Herausforderung im Laufen des Lebens haben werde. Aber in den Herausforderungen möchte Gott mir Friede schenken.

Ich kann mir aus verschiedenen Gründen Sorgen machen, wie zum Beispiel, was ich morgen essen, trinken und anziehen werde. Ich kann mir auch den Kopf über eine langfristige Zukunft (heiraten, Job finden, Kinder haben) machen.

In Matthäus 6.34 steht: „Deshalb sorgt euch nicht um morgen – der nächste Tag wird für sich selber sorgen! Es ist doch genug, wenn jeder Tag seine eigenen Lasten hat.“

Mir Sorgen zu machen, kann bedeuten, dass meine Beziehung mit Gott nicht in Ordnung ist, weil in Philipper 4, 6-7 geschrieben steht: „Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft Gott um alles bitten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm! Und Gottes Friede, der all unser Verstehen übersteigt, wird eure Herzen und Gedanken im Glauben an Jesus Christus bewahren.“.

Wenn ich mich auf Gott fokussiere, dann hilft Er mir meine Probleme zu lösen. Es ist kein vereinfachtes Leben, wenn ich Menschen und Situationen kontrollieren will. So schlüpfe ich in die Rolle von Gott und verpasse das Privileg als Gottes Kind zu leben. Wie in 1.Petrus 5.7 steht „Ladet alle eure Sorgen bei Gott ab, denn er sorgt für euch.“.

Angst ist eine Waffe des Feindes, um mich gestresst zu machen. Der Feind kann mit einer Lüge kommen und dafür brauche ich das Wort Gottes, um dagegen zu kämpfen.

Wie in Matthäus 6.34 geschrieben steht, lädt mich Gott ein, einen Tag nach dem anderen zu leben und Seinem lebendigen und mächtigen Wort zu vertrauen. Hier sind ein paar Verse, die mir helfen, auf Gott zu schauen und wieder Ruhe zu finden:

Römer 8.15: „Denn der Geist Gottes, den ihr empfangen habt, führt euch nicht in eine neue Sklaverei, in der ihr wieder Angst haben müsstet. Er macht euch vielmehr zu Gottes Kindern. Jetzt können wir zu Gott kommen und zu ihm sagen: «Vater, lieber Vater! »“

Psalm 37.5: „Vertrau dich dem Herrn an und sorge dich nicht um deine Zukunft! Überlass sie Gott, er wird es richtig machen.“