IM Österreich – 25.06.2017

Scroll to top

Top

Ratsversammlung der Öst. Evangelischen Allianz

Am 25. März 2017 traf sich der Rat der Österreichischen Evangelischen Allianz (ÖEA) zur Jahresversammlung in Wien.

Einheit und nicht Einheitlichkeit

Rudolf Borchert betonte in seiner Andacht die Wichtigkeit der Einheit. Er machte mit Epheser 4 deutlich, wie wichtig auch Paulus dieses Thema war. Einheit sei nicht zu machen oder zu organisieren, sie sei von Gott gegeben und von uns zu bewahren. Borchert weist im Hinblick auf die Dreieinigkeit darauf hin, dass Paulus Einheit vom Wesen Gottes ableitet. Einheit sei kein Wahlprogramm. Sie sei Gott wichtig und deshalb sollen Christen einander dazu ermutigen. Mit Einheit sei auch nicht Einheitlichkeit gemeint! Einheit, sei auf Gott ausgerichtet und lässt zugleich Vielfalt zu. Durch eine Veranschaulichung verdeutlichte Borchert, dass Erkenntnis nur Stückwerk sei und Christen die unterschiedlichen Sichtweisen auf Gott als Ergänzung zur eigenen Erkenntnis nützen können.

Berufung des Vorstands

Neben dem üblichen Vereinsgeschäft waren auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Gerhard Krömer scheidet nach 14 Jahren als Vorstands- und Ratsmitglied aus, bleibt zugleich im Vorstand der regionalen Allianz Region Enns-/Paltental. Martin Podobri stand aus beruflichen Gründen ebenfalls nicht mehr zur Verfügung, ließ sich aber als neuer Rechnungsprüfer aufstellen und wurde zusammen mit Ulrich Krömer (Rhema Gemeinde Linz) für dieses Amt gewählt.

Als neue Vorstandsmitglieder wählte die Ratsversammlung einstimmig Margit Eichhorn (Agape Österreich) als Schriftführerin und Rudolf Borchert als ihr Stellvertreter (Life Church Spittal/D.). Sie vervollständigen das Vorstandsteam bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden Hans Widmann (Bibellesebund), der Obmann-Stv. Monika Faes (Arbeitsforum Prisca), dem Kassier Rainer Saga (Geschenke der Hoffnung) und dem Kassier-Stv. Sven Kühne (IM Österreich). Als neues Ratsmitglied wurde Markus Fiala (Leiter des Arbeitskreises Christ & Behinderung) aufgenommen.