IM Österreich – 24.08.2017

Scroll to top

Top

Jugendgottesdienst "Jesushouse" zu Gast in Wien

Das fünftägige Bühnenprogramm mit Live-Musik, Interviews, Filmclips und Impulsvorträgen wird per Satellitenübertragung in hunderten Orten mitgefeiert.

Seit Dienstag ist der „größte Jugendgottesdienst Europas“ in Wien, Simmering zu Gast und bietet im Rahmen einer europaweiten Satellitenübertragung überkonfessionelle Veranstaltungen, an der parallel zahlreiche christliche Jugendgruppen teilnehmen. Der Event ist vorwiegend für 17 bis 21-Jährige konzipiert und lädt ein, eigene Lebensziele und Standpunkte zu überprüfen und sich möglicherweise auf etwas Neues einzulassen. Das fünftägige Bühnenprogramm beinhaltet Live-Musik, Interviews, Filmclips, Impulsvorträge der deutschen Theologin Julia Garschagen und die Einladung zu einer persönlichen Glaubensentscheidung. Per Live-Stream werden tausende Interessierte in ganz Europa die Veranstaltung miterleben. Das Programm startet jeweils um 19:00 Uhr 30 in der Simmcity, Simmeringer Hauptstr. 96A in 1110 Wien.

Eine der Rednerinnen von „Jesushouse“, Nathalie Linz aus Essen erklärt ihr Anliegen so: „Ich fühle mich ein wenig wie eine Hebamme, die Geburtshilfe gibt, und vom Schönsten erzählen darf: Der besten, befreienden Botschaft der Welt! Und ich möchte Jugendliche mit neuen kreativen Formen überraschen und ihnen die Vielseitigkeit und Kreativität Gottes zeigen.“

Kinder und Jugendliche erleben vielfach subtil oder offen Gewalt auf schulischer, gesellschaftlicher, manchmal auch familiärer Ebene. „Jesushouse“ vermittelt biblische Werte wie die Auffassung von der Würde jedes Menschen, den ehrlichen Umgang miteinander und gegenseitigen Respekt. Eine persönliche Auseinandersetzung mit zentralen Fragen des Lebens, aber auch die authentische Reflexion eigener und fremder religiöser Einstellungen hilft den Besuchern, eine eigene Perspektive zu entwickeln.

„Jesushouse“ lädt seit 1998 junge Leute dazu ein, sich durch Musik, Multimedia, Interviews, Aktionen und Impulsvorträgen mit den wesentlichen Fragen eines „Starts ins Leben“ auseinanderzusetzen und über Gott und den christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen.

2017 steht „Jesushouse“ auf einer breiten Basis: Zehn große christliche Jugendorganisationen unterstützen das Jugendevent als Kooperationspartner. In Wien wird die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem ProChrist-Team Deutschland, der Evangelischen Allianz Wien und lokalen Gemeinden organisiert.